1986 − Gründung Kurt Wallner Kunststoffverarbeitung (EU). Beginn mit dem Vertrieb von Polyesterschwimmbecken inklusive Zubehör.

1989 − Gründung Kurt Wallner Kunststoffverarbeitungs GmbH. Seit diesem Zeitpunkt werden Polyester-Schwimmbecken, mit sämtlichem Zubehör, sowie Pool-Überdachungen und Abdeckungen vertrieben.Erwerb eines Grundstückes in der Größe von 8.000m² in der Heimatgemeinde 2214 Auersthal, Bahnstraße 28.

1990 − Beginn mit dem Bau der ersten Halle, mit einer Grundfläche von 1.500 m². In diesem Gebäude wurden das Ausstellungsgelände, ein für die Montagen notwendiges Lager und die Büroräumlichkeiten vereint. Im Außenbereich gibt es zu dieser Zeit drei Schwimmbecken-Typen voll in Betrieb, die von Interessenten in Augenschein genommen, aber auch zur Probe benützt werden konnten.

1996 − Aufbau einer Schlosserei durch Anschaffung von Maschinen und Fertigung von Vorrichtungen zum Start der Produktion von Pool-Überdachungen aus Aluminium und Polycarbonat-Stegdoppelplatten.

1998 − Massive Erweiterung der Produktion und Entwicklung von weiteren Schwimmbadüberdachungsmodellen und Variationen.

2001 − Errichtung eines weiteren Gebäudes mit einer Grundfläche von 800m², um die Produktionsfläche für die Pool-Überdachungen zu erweitern.

Start eines Zubaus im August in der Größe von 625m². Dieser Zubau wurde feierlich eröffnet im Rahmen eines großen Festes. Damit hat sich der Traum der Familie von einem großzügigen Schaugelände, bestehend aus den Bereichen Pool-Shop, Ausstellung der technischen Anlagen, Präsentationsfläche für die  verschiedenen Varianten der Pool-Überdachungen, sowie großräumigen Büros und dem Geschäftsbereich der Kellereitechnik erfüllt.

Erneuerung des Freigeländes mit einer Gesamtfläche von ca. 1.100m² − insgesamt acht ausgestellte Polyester-Schwimmbecken und verschiedene Überdachungen. Die Firma Kurt Wallner zählt zu jenen Betrieben in der Branche, die dem Kunden eine umfassende Beratung und die Möglichkeit bietet, alle Produkte anzusehen und auszuprobieren.

2002 − Zusätzlicher Vertrieb von Sauna, Whirlpools, Dämpfbäder und Solarien.

Eröffnung der Filiale Oberwart, 7400, Steinamangerstrasse 156; inklusive Ausstellungsgelände mit drei eingebauten Schwimmbecken, einer Pool-Überdachung und Präsentation von Whirlpools und Saunas im Geschäftsgebäude.

2005 − Eröffnung der Filiale West in Amstetten, 3300, Otto-Schott-Strasse.

2006 − Aufbau einer neuen Fräswerkstatt und Anschaffung einer Drei-Achsen-CNC-Profilfräsmaschine, einer Gehrungssäge und eines Schraubenkompressor.

2007 − Bau einer Kalt-Lagerhalle 620 m² mit eigens konzipiertem Kragarmsystem(Hochregallager) mit einer Nutzfläche von 1000 m³, zur Lagerung der fertigen Produkte (Schwimmbadüberdachungen, Polyesterschwimmbecken und Terrassenverbauten) wie auch halbfertiger Erzeugnisse und Halbzeug für die Fertigung.

2008 − Umbau und Umstrukturierung der Produktionshallen. Erweiterung der Kapazitäten durch ein zusätzliches Fertigungsplateau und Bau eines neuen Büros für die Produktionsleitung. Weiters Zusammenlegung des Schwimmbadmateriallagers mit dem der Schlosserei und Bildung eines Zentrallagers mit eigenem Lageristen.

Entwicklung und Musterbau von schienenlosen Schwimmbadüberdachungen.

Entwicklung und Musterproduktion des schiebbaren Terrassenverbaus.

2009 − Eingliederung des Produktes "Schiebbarer Terrassenverbau" und "schienenlose Schwimmbadüberdachungen" ins Produktsortiment.

Anschaffung einer CNC-Profilbiegemaschine.

2010 − Anschaffung eines Vierwege-Seitenhubstaplers zur optimalen Beschickung der Lagerhalle.

Erstmalige Veröffentlichung nach ausgereifter Entwicklung am Markt: Die neue Schwimmbadüberdachungsgeneration (NEWLINE!).

2011 – Öffentliche Verleihung des "Leitbetriebe Austria" Zertifikates an die Fa. Kurt Wallner Kunststoffverarbeitungs GmbH.